Wer besitzt Deine Guthaben und Spareinlagen bei der Bank

Wer besitzt Deine Guthaben und Spareinlagen bei der Bank?

Alfred Salzmann Blog von Alfred Salzmann, 11.03.2021

Das Finanzwissen in Österreich und in Deutschland ist erschreckend gering.

Aus diesem Grunde möchte ich einmal die Frage „wem gehört mein Geld und meine Spareinlagen bei der Bank“ beantworten. Die allgemeine Unkenntnis der richtigen Antwort ist nicht wirklich überraschend und doch schockierend zugleich.

 

Was sind Bankguthaben und Spareinlagen?

Dazu zählen neben dem Giro- und Tagesgeldkonto auch das Festgeld, das Sparbuch sowie diverse Sparanlagen und -Einlagen. Dies sind alles Geldwerte.

Geldwerte sind wiederum nichts anderes als Forderungen. Wo es Forderungen gibt, da muss es auch Verbindlichkeiten geben. Doch wem gehört nun was?

 

Auszug aus Wikipedia:

„Bei der Anlage oder Entstehung eines Bankguthabens wird – meist konkludent – ein schuldrechtlichter Vertrag in Form eines Darlehensvertrags gemäß § 488 BGB oder ein unregelmäßiger Verwahrungsvertrag gemäß § 700 Abs. 1 BGB (auch als „uneigentliche Verwahrung“ oder „depositum irregulare“ bezeichnet) geschlossen. Die rechtliche Einordnung eines Bankguthabens als Darlehen oder uneigentliche Verwahrung hängt davon ab, ob ein „überwiegendes Verwahrinteresse“ des Kunden oder eine Geldanlage im Vordergrund stehen. Bankguthaben entstehen im überwiegenden Interesse des Bankkunden. Diese rechtliche Unterscheidung hat keine praktische Auswirkung, weil die uneigentliche Verwahrung im Falle der Bankguthaben als Darlehen angesehen wird. Während ein Haben-Saldo des Bankkunden eine Forderung aus unregelmäßiger Verwahrung nach § 700 BGB darstellt, ist der Soll-Saldo eine Darlehensverbindlichkeit im Sinne des § 488 BGB. Ein- und Auszahlungen auf das Girokonto sind daher in aller Regel auch Akte zur Begründung oder Erfüllung der genannten Schuldverhältnisse oder einzelner Pflichten aus ihnen.“

In Österreich ist es absolut dasselbe, jedoch mit anderen Paragraphen.

 

Wenn Du Geld auf Dein Girokonto überweist, dann entsteht Dir der Bank gegenüber eine Forderung und die Bank hat Dir gegenüber eine Verbindlichkeit.

Mit Deiner Einlage auf ein Sparbuch, oder einer Überweisung auf Dein Konto gibst Du in dem Moment Deiner Bank also einen Kredit bzw. Darlehen. In 99,9% aller Fälle stellst Du der Bank derzeit ein zinsloses Darlehen zur Verfügung.

Für gewöhnlich muss ein Darlehensnehmer, in diesem Fall die Bank, Sicherheiten vorlegen, um ein Darlehen gewährt zu bekommen.

 

Welche Sicherheiten bekommst Du denn von Deiner Bank? Genau! Keine!

Deine einzige Sicherheit ist ein Zahlungsversprechen der Bank bzw., dass Du einen Rückzahlungsanspruch hast.

 

Doch was passiert, wenn die Bank Deines Vertrauens morgen Insolvenz anmeldet?

Was bedeutet es für Dich, wenn Du gegen Deiner Bank Forderungen hast?

Du bist Gläubiger und nicht Eigentümer Deines Geldes!

Dir gehört zwar das Girokonto und Tagesgeldkonto etc., nicht aber die darauf gebuchten Guthaben. Diese gehören Deiner Bank.

Wenn Sie morgen also pleite ist, ist deine Kohle erst einmal weg!

Vielleicht wendest Du jetzt ein, dass es da doch die Einlagensicherung der Banken gibt, und bis zu € 100.000 alles geschützt ist, nicht wahr?!

Also alles gut?!

Mitnichten!

Warum?

Nehmen wir an, Du hast genau die besagten € 100.000 auf Deinem Konto. Wieviel davon darf es denn in % abgesichert sein? Logischerweise wirst Du vermutlich jetzt sagen 100% natürlich, oder? Würde ich auch sagen.

 

Doch wie sieht die Realität aus?

Die EU sieht vor, dass bis 2024 in jedem Land der Einlagensicherungsfonds mit mind. 0,8% aller gesicherten Einlagen des Landes ausgestattet werden soll. Aktuell liegen die Deutschen Banken bei ca. 0,4%. Das Geldvermögen der Deutschen beläuft sich aktuell auf ca. 7,1 Billionen €, wovon mehr als 40% bei Banken sind, also ca. 3 Billionen €. Das wären bei 0,4% ca. 12 Milliarden €.

 

Mal Hand aufs Herz: 

Glaubst Du, dass wenn morgen die Deutsche Bank, die Bank Austria bzw. Unicredit oder auch die Commerzbank insolvent wären, dass 12 Milliarden € reichen würden, um alle Einlagen bis 100.000€ zu decken? Siehe Dir gerne einmal die Bilanzen dazu an. Es ist ein Tropfen auf dem heißen Stein!

Des Weiteren solltest Du zumindest wissen, dass es KEINEN Rechtsanspruch auf Entschädigungsleistung aus dem Einlagensicherungsfonds gibt. Zusätzlich wird in den Statuten des Einlagensicherungsfonds in §10 ebenfalls darauf hingewiesen, dass auch Banken keinen Rechtsanspruch auf Leistungen aus dem Topf haben. Dazu gibt es auch eine interessante Aussage vom damaligen Finanzminister Peer Steinbrück ab 1:40min..

Spannend finde ich auch, dass die Abwicklung der Entschädigungsleistungen in Deutschland über die „Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH“ und in Österreich über die Einlagensicherung AUSTRIA Ges.m.b.H. erfolgt. Eine GmbH???

Auch weist die EZB daraufhin, dass im Fall der Fälle die Einlagensicherung ausgesetzt werden kann.

Sollte in Zukunft EDIS (die europäische Einlagensicherung) an den Start gehen, dann haftet der Deutsche und der Österreichische Sparer für alle Einlagen in der EU mit. Der Deutsche und der Österreicher zahlt dann eben auch bei italienischen, spanischen, portugiesischen, französischen und griechischen Bankenpleiten.

Jeder darf für sich selbst entscheiden, wie sehr er / sie dem Bankensystem weiterhin das Vertrauen schenken möchte.

 

Meine Devise lautet:

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!“ Ich möchte die maximale Kontrolle über mein Geld haben. Die habe ich bei Banken definitiv nicht. Denn mein Geld gehört der Bank und nicht mir. Ich möchte aber Eigentümer und nicht Gläubiger meines Geldes sein und nicht im Fall der Fälle darauf hoffen müssen, dass ich als Gläubiger mein Geld wiederbekomme.

Möchtest Du Gläubiger sein und in Schulden anderer investiert sein, oder Eigentümer Deines Geldes sein?

TIPP: Reduziere Deine Bankguthaben auf das Notwendige!

 

Wenn du jedoch sagst, dass ist für dich in Ordnung, dann solltest du dir einmal die qualifizierten Nachrangdarlehen ansehen. Bei diesem Konstrukt erhältst du bis zu 7% Zinsen pro Jahr.

 

Lese auch den Bericht zur

 

Für Fragen stehe ich Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Nicht Vergessen:

Melden Sie sich auch für die Newsletter von Wirtschaftsberatung Finanzquadrat GmbH. Selbstverständlich können Sie sich jederzeit wieder mit einem Klick aus dem Verteiler austragen.

Hier können Sie sich für die Newsletter registrieren! >>>

Weitere Informationen finden Sie auch auf:

http://www.finanzquadrat.com

https://www.facebook.com/alfred.salzmann

https://www.facebook.com/WirtschaftsberatungFinanzquadratGmbh/

https://www.facebook.com/worldofmoney001/

 

Liebe Grüße

Alfred Salzmann

Moneycoach, Staatlich geprüfter Vermögensberater

Geschäftsführer von Wirtschaftsberatung Finanzquadrat GmbH

Business Card von Alfred Salzmann

www.finanzquadrat.com

Bankeninsolvenz und Bankenpleite

Bankeninsolvenz und Bankenpleite – Wie komme ich zu meinem Geld?

Alfred Salzmann Blog von Alfred Salzmann, 11.03.2021

Bankenpleite im Burgenland, Verdacht auf Bilanzfälschung, lautet nur eine Pressemitteilung in der jüngsten Vergangenheit.

Viele Banken waren in der Vergangenheit pleite, zahlungsunfähig oder der Geschäftsbetrieb wurde von der FMA zur Gänze untersagt.

Da stellt sich natürlich die Frage: Was passiert mit meinem Geld auf den Konten bei der betroffenen Bank?

Hier ist es wichtig, den Unterschied zwischen Einlagensicherung und Anlegerentschädigung zu kennen.

 

Die Einlagensicherung

Mit Einlagensicherung wird der Schutz eines Sparguthabens bezeichnet, das Privatkunden bei einer Bank angelegt haben. Die Gesetzmäßigkeiten für die Einlagensicherung sind in der ganzen Europäischen Union (EU) gleich. Das Bundesgesetz zur Einlagensicherung und Anlegerentschädigung (ESAEG) regelt auch in Österreich die Einlagensicherung der Kreditinstitute. Als Basis dieses Gesetzes gelten entsprechende EU-Richtlinien.

Banken müssen demnach einer staatlichen Entschädigungseinrichtung angehören, die im Schadensfall die Sicherung übernimmt. Für österreichische Banken ist das die Einlagensicherung AUSTRIA Ges.m.b.H.

Zudem gibt es für institutsbezogene Sicherheitssysteme die Möglichkeit, sich als Einlagensicherungseinrichtung anerkennen zu lassen. Institutseigene (private) Einlagensicherungssysteme müssen jedoch auch ein Mindestvermögen von 0,8 % der gedeckten Einlagen aufbauen, um im Sicherungsfall die Leistungen erbringen zu können und um eine Anerkennung als Sicherungseinrichtung zu erreichen.

 

Wie hoch ist die Einlagensicherung bei österreichischen und deutschen Banken?

Die Einlagensicherung schützt Einlagen bis zu 100.000 Euro pro Person und Bank. Innerhalb dieser 100.000 Euro-Grenze sind auch anfallende Zinsen abgesichert. Bei Gemeinschaftskonten erhält jeder Kontoinhaber einen Erstattungsbetrag (Mehrfachauszahlung), der üblicherweise aus gleichen Teilen der Spareinlage besteht, es sei denn, vor Sicherungsfalleintritt ist eine andere Aufteilung bei der Bank festgelegt worden. Die Einlagensicherung gilt pro Bank: Sind Einlagen auf unterschiedlichen Banken in dem genannten Rahmen vorhanden, werden diese ebenfalls von dem jeweiligen Einlagensicherungssystem ersetzt.

Die Einlagensicherung gilt nicht pro Konto, sondern pro Bank. Wenn man bei einer Bank mehrere Konten, bzw. verschiedenen Tochterfirmen einer Bank Konten hat, so werden die Einlagen aufaddiert und insgesamt nur bis zum Limit von 100.000 € entschädigt.

Unter bestimmten Umständen sind auch Einlagen bis zu einer Summe von 500.000 Euro gesichert. (Achtung dieser besondere Schutz gilt nur für 12 Monate). Dazu zählen Einlagen aus einem Immobilienverkauf oder Leistungen, die aus besonderen Lebensereignissen hervorgehen wie Heirat, Scheidung, Invalidität oder Tod, Abfindungsleistung sowie Leistungen aus Sozialplänen. Die Absicherung gilt für bis zu einem Jahr nach Auszahlung und muss nach Eintreten des Sicherungsfalles innerhalb von zwölf Monaten beantragt werden. Ein Selbstbehalt bei der Einlagensicherung existiert nicht.

 

Welche Guthaben werden von der Einlagensicherung in Österreich erfasst?

Als Einlagen zählen alle Guthaben, die sich auf Konten oder Sparbüchern der jeweiligen Bank befinden. Dazu gehören unter anderem Kapitalsparbücher, Prämiensparbücher, Girokonten, Pensions- und Gehaltskonten, Festgeldekonten, Tagesgeldkonten und Bausparverträge.

Die Einlagensicherung greift immer pro Bankkunde und es zählt der Gesamtbetrag der Einlagen, auch wenn diese auf mehrere Konten oder Sparbücher verteilt sind. In einem Sicherungsfall werden diese Einlagen normalerweise zu 100 % erstattet. Nicht über die Einlagensicherung abgesichert sind allerdings Wertpapierdepots.

 

Was passiert mit Krediten in einem Sicherungsfall?

Auch bei einem Konkurs der Bank sind Kredite weiterhin zu bedienen. Hat die Bank einen Kredit gewährt und wird dieser Kredit vom Kunden weiterhin abbezahlt, kann bei einem Konkurs allerdings auch eine Aufrechnung mit den Einlagen des Kunden erfolgen. Das Recht, die Verrechnung von Einlagen und Kreditleistungen zu verlangen, hat sowohl der Kunde als auch das Kreditinstitut.

 

Was passiert mit den Wertpapierdepots in einem Sicherungsfall?

Besitzt ein Kunde in einem Depot der Bank Wertpapiere, kann er im Konkursfall einen Aussonderungsantrag für diese Wertpapiere stellen, das heißt, die Papiere werden nicht dem Konkursbetrag zugeführt. Die Bank entlässt die Wertpapiere aus dem Depot, händigt sie an den Kunden aus oder überträgt sie auf ein Depot einer anderen Bank. Ist die Bank dazu nicht in der Lage, greift die Anlegerentschädigung. Ein Schutz besteht bis zu 20.000 Euro und bis zu einer Höhe von 90 % des Gesamtwerts.

 

Was ist der Unterschied zwischen Einlagensicherung und Anlegerentschädigung?

Einlagensicherung und Anlegerentschädigung unterscheiden sich in drei Punkten.

  1. Zunächst gelten unterschiedliche Sicherungshöchstbeträge. Bei der Einlagensicherung sind das die 100.000 Euro, bei der Anlegerentschädigung kann eine Entschädigung bis zur Höhe von 20.000 Euro gezahlt werden.
  2. Hinzu kommt, dass bei der Anlegerentschädigung ein Selbstbehalt zu tragen ist, der 10 % der Forderung ausmacht.
  3. Der dritte Punkt betrifft die Auszahlungsfristen. Bei der Anlegerentschädigung gilt weiterhin eine Zahlungs- bzw. Entschädigungsfrist von drei Monaten.

 

Wie finanziert sich die Einlagensicherung in Österreich?

Kreditinstitute, die das Guthaben von Privatkunden einlagern, haften für diese Beträge. Um eine Sicherung dieser Einlagen gewährleisten zu können, zahlen die Banken regelmäßig in die Fonds der Einlagensicherungseinrichtung, der sie angehören, ein. Dafür übernehmen die Sicherungseinrichtungen die rechtzeitige und 100%ige Auszahlung.

Zur Einlagensicherung besteht eine Informationspflicht. Die Informationen werden auf der Internetseite der jeweiligen Bank bereitgestellt. Zudem erhalten Sparer beim Abschluss eines Vertrags mit der Bank und dann jährlich Informationsbögen, auf denen die Regeln zur Einlagensicherung dargelegt und bestätigt werden.

 

Was passiert, wenn die Einlagensicherungseinrichtung nicht zahlen kann?

Die Sicherungseinrichtungen verfügen über einen Einlagensicherungsfond mindestens in der Höhe von bis zu 0,8 % der gedeckten Einlagen der Kreditinstitute. Die Kreditinstitute helfen diesen Betrag zu generieren, indem sie, wie oben erwähnt, einen jährlichen Betrag in diesen Fond einzahlen.

Bei einem Sicherungsfall können die Sicherungseinrichtungen zudem zusätzliche Beträge von den Kreditinstituten einfordern. Reichen die Mittel zur Deckung der Spareinlagen dennoch nicht aus, beteiligen sich weitere Einlagensicherungseinrichtungen an den Erstattungen.

 

Wie funktioniert die Einlagensicherung bei ausländischen Banken innerhalb der EU?

In der Europäischen Union (EU) sind die Einlagen von Privatkunden auf ähnliche Weise geschützt, da die länderspezifischen Gesetze auf EU-Richtlinien basieren. Alle Banken in EU-Staaten müssen daher über ein Einlagensicherungssystem verfügen oder einer entsprechenden staatlichen Einrichtung angehören. Eine Einlagensicherung bis 100.000 Euro pro Kunde und pro Bank gilt in den folgenden Ländern:

  • Deutschland
  • Österreich
  • Luxemburg
  • Belgien
  • Niederlande
  • Frankreich
  • Großbritannien (75.000 Pfund)
  • Irland
  • Spanien
  • Portugal
  • Dänemark
  • Schweden
  • Finnland
  • Estland
  • Lettland
  • Bulgarien
  • Rumänien
  • Tschechien
  • Slowakei
  • Slowenien
  • Polen
  • Litauen
  • Malta

Banken von EU-Staaten, die eine Zweigniederlassung in Österreich besitzen, unterliegen in der Regel der Sicherungseinrichtung des jeweiligen EU-Landes. Welcher Einlagensicherungseinrichtung die jeweilige Bank angehört, kann in der Regel online über die Seite der Bank in Erfahrung gebracht werden.

Für Einlagen über den Betrag von 100.000 Euro hinaus, verfügen manche Banken über zusätzliche, private Sicherungssystem wie beispielsweise das Sicherungssystem der Sparkassen.

Bei Banken mit privaten Sicherungssystemen können Einlagen bis zu einer unbegrenzten Höhe abgesichert sein. Ein Rechtsanspruch besteht hier allerdings nicht und es empfiehlt sich, sich vorher genau über die Konditionen zu informieren.

 

Fazit

Die Einlagensicherung in Österreich unterscheidet sich in vielen Punkten nicht von der Einlagensicherung in anderen EU-Ländern, da die Gesetzesgrundlagen aus den EU-Richtlinien hervorgehen. Jedes EU-Land besitzt jedoch eigene Einlagensicherungssysteme, deren Entschädigungskapazitäten differieren können.

Zudem gelten in Österreich bislang noch längere Fristen bis zur Auszahlung des Erstattungsbetrages, was allerdings bis zum 1.1.2024 angeglichen werden soll. Die AUSTRIA Ges.m.b.H ist jetzt schon innerhalb von sieben Arbeitstagen zahlungsfähig.

Manche Banken bieten zusätzliche private Sicherungssysteme an, die Einlagen auch über die gesetzliche Einlagensicherung hinaus absichern und erstatten. Dennoch kann es ratsam sein, Spareinlagen, die die gesetzliche Absicherung übersteigen, bei mehreren, voneinander unabhängigen Kreditinstituten zu deponieren.

Die Einlagensicherung greift für Guthaben, das sich auf Konten oder Sparbüchern der jeweiligen Bank befindet. Während Bausparverträge ebenfalls unter die Einlagensicherung fallen, gelten die Regelungen nicht für Wertpapiere.

Für diese kommt die Anlegerentschädigung zum Tragen, wenn es der Bank nicht möglich ist, die Papiere auszuhändigen und auf ein anderes Depot des Kunden zu übertragen. Für Kredite kann eine Aufrechnung der Verbindlichkeiten mit den Einlagen erfolgen.

 

WICHTIG ist es auch zu wissen, wem Ihr Guthaben auf Ihrem Konto bei der Bank überhaupt gehört. 

Hier geht es zu dem Bericht!  

Wer besitzt Deine Guthaben und Spareinlagen bei der Bank

 

Weitere Informationen, welche für Sie hilfreich sein könnte:

Enteignung des Sparvermögens mit einem Klick

 

Für Fragen stehe ich Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Nicht Vergessen:

Melden Sie sich auch für die Newsletter von Wirtschaftsberatung Finanzquadrat GmbH. Selbstverständlich können Sie sich jederzeit wieder mit einem Klick aus dem Verteiler austragen.

Hier können Sie sich für die Newsletter registrieren! >>>

Weitere Informationen finden Sie auch auf:

http://www.finanzquadrat.com

https://www.facebook.com/alfred.salzmann

https://www.facebook.com/WirtschaftsberatungFinanzquadratGmbh/

https://www.facebook.com/worldofmoney001/

 

Liebe Grüße

Alfred Salzmann

Moneycoach, Staatlich geprüfter Vermögensberater

Geschäftsführer von Wirtschaftsberatung Finanzquadrat GmbH

Business Card von Alfred Salzmann

www.finanzquadrat.com

Japan verkauft Gold

Japan Verkauft Gold, um Haushaltsloch zu stopfen

Alfred Salzmann Blog von Alfred Salzmann, 21.12.2020

Die japanische Regierung hat einen ungewöhnlichen Weg beschritten.

Um die finanzielle Last der Corona-Krise zu tragen, wurden 80 Tonnen Gold im Zuge eines Deals mit der Bank of Japan innerhalb des Finanzministeriums umgeschichtet. 80 Tonnen Gold wurden innerhalb des eigenen Ministeriums verkauft welches für die Prägung von Münzen vorgesehen war.  Dies wurde vom Nachrichtendienst  Reuters berichtet. Der Nachrichtendienst beruft sich auf Aussagen von Regierungsvertretern.

Die Regierung stehe unter Druck, steigende Kosten der Krisenbewältigung mit nicht-steuerlichen Einnahmen zu decken.

 

Der Verkauf des Goldes erfolgte in einem eher ungewöhnlichen Prozess.

  • Zuerst veräußerte die für internationale Angelegenheiten zuständige Abteilung des Finanzministeriums einen Teil der Dollar-Reserven an die Bank of Japan.
  • Mit den erhaltenen Yen kaufte man Gold von einer Abteilung des Ministeriums, die für das Schuldenmanagement zuständig ist.
  • Es sollen damit Erlöse von 500 Milliarden Yen (4,84 Milliarden Dollar) generiert worden sein. Das entspricht dem aktuellen Marktwert für 80 Tonnen Gold (2,572 Millionen Unzen) bei einem Goldpreis von 1.882 US-Dollar pro Unze.
  • Das Geld wird man zur Finanzierung eines Fonds zur Förderung von Forschung und Entwicklung an Universitäten verwenden.

„Vom Standpunkt der fiskalischen Konsolidierung, kann dieser Deal als effektive Nutzung von Staatseigentum bezeichnet werden“, sagt Yoshimasa Maruyama, Chef-Marktökonom bei SMBC Nikko Securities laut Reuters. Japan besitzt laut offiziellen Angaben Goldreserven im Umfang von 765,2 Tonnen.

 

Wo kann ich als Privatperson Gold und Silber kaufen?

Gold und/oder Silber kaufen Sie am besten dort, wo Sie persönlich nicht bekannt sind. Goldkauf ist aber auch eine Vertrauensangelegenheit, da immer mehr Gold gefälscht wird.

Besuchen Sie auch die Berichte über Gold und andere Edelmetalle. Auch die Seite über Diamanten und Edelsteine könnte für Sie von Interesse sein.

In diesem Shop können Sie vertrauensvoll Ihr Gold, Silber, Platin oder Diamanten kaufen.

Gibt es eine Alternativen und/oder Ergänzung zu Gold und Silber?

Eine hervorragende alternative zu Gold und Silber ist Osmium, das wertvollste und seltenste Edelmetall der Welt.
Aus dem einstigen Geheimtipp für Experten, ist Osmium eine echte Alternative zu Gold und Diamanten. 
Osmium kommt in der Erdkruste vor, und ist unfassbar knapp. Man könnte die gesamte Menge Osmium, die aus der Erdkruste gewonnen werden kann, in einen einzigen kleinen LKW laden.
Die global verfügbare Menge an Osmium passt in einen Würfel mit einer Kantenlänge von nur 2,1 Metern.

Es existieren auf der Welt also nur gut 9 m³ Osmium im Vergleich zu circa 13.800 m³ Gold.

Osmium als Schmuck

Lange Zeit galt Osmium als Geheimtipp unter Uhrenhändlern, Juwelieren und wenigen, sehr gut informierten Anlageberatern.

Im August 2019 beschrieb die Bloomberg Businessweek in New York in einer Sonderausgabe Osmium sogar als das „Jewelry Chameleon“ und vermutet Osmium als den „next generation diamond“.

Die einzelnen Kristalle im Osmiumkristallverbund sind perfekte Spiegel, die das Sonnenlicht, welches parallel auf der Erde ankommt, auch parallel weitersenden. Da die Flächen das Licht nicht wie Diamanten brechen, wird es im Auge dieselbe Wirkung erzielen, als wenn man direkt in die Sonne schaut.

Damit lässt Osmium jeden Diamanten im Sonnenlicht langweilig aussehen.

Dabei wird Osmium wie Diamanten oder Edelsteine in Ringe, Broschen, Ohrhänger oder Halsketten eingebracht.Jeder Juwelier und Hersteller hat die Möglichkeit, Osmium in fast beliebiger Formen zu bestellen, um sie in seiner Designlinie zu verwenden.

Der Preis von Osmium wird in der Schweiz bestimmt und veröffentlicht. Die Daten finden sich auf der Internet-Seite www.osmium-preis.de.

Verfügbarkeit von Osmium
Osmium erhält man auf der gesamten Welt nur bei ausgesuchten Fachhändlern, die Osmium ausschließlich mit einem Echtheitszertifikat ausliefern, welches vom „Osmium-Institut zur Inverkehrbringung und Zertifizierung von Osmium GmbH“ in Deutschland ausgestellt wird und für jedes Teil mit einem achtstelligen Buchstaben-Zahlencode verbunden ist.
Dies ist der Osmium-Identification-Code.Osmium wird im Schmuckmarkt ausschließlich in seiner kristallinen Form verbreitet und eingesetzt.
Die ursprüngliche Erscheinungsform von Osmium ist der gesundheitsschädliche Osmium-Schwamm, der nicht in private Hände gehört.
Seit dem Jahr 2014 ist Osmium allerdings in seiner kristallinen Form verfügbar. Es ist in Form von Schmuck und in kleinen Barren unterschiedlicher Größe als Anlagemetall erhältlich.

Privatkauf von OsmiumOsmium kann auch von Privat über das Internet gekauft werden. Sie sollten jedoch ausschließlich kristallisiertes Osmium kaufen.

Weitere Informationen über Osmium finden Sie auf der Homepage unter den Kategorien!

Hier bekommen Sie das wertvollste und seltenste Edelmetall der Welt! Ihr kristallisiertes Osmium.

Osmium ist der Superlativ mit besonderen Eigenschaften  Fazit

  • Osmium ist ein extrem seltenes Edelmetall
  • es hat faszinierende physikalische Eigenschaften
  • macht Diamanten Konkurrenz
  • einzigartige Reflexionen
  • tolle Alternative zu Diamanten in der Schmuckindustrie
  • Ersatz von Gold, Silber und andere Edelmetalle im Anlagemarkt
  • Die global verfügbare Menge an Gold passt in einen Würfel mit der Kantenlänge von 24 Metern und wird durch den aktuell sehr aktiven Abbau weiter steigen
  • Die global verfügbare Menge an Osmium passt in einen Würfel mit einer Kantenlänge von nur 2.1 Metern!
  • Es existieren nur weniger als 9 m³ Osmium im Vergleich zu circa 13.800 m³ Gold.
  • In Volumina gerechnet, ist Gold damit 1.500-fach häufiger in der kontinentalen Erdkruste enthalten als Osmium.
  • Gold wird einfach nicht ausgehen. Osmium schon! Und zwar bald…
  • hat eine extrem hohe Wertdichte
  • große bisherige Wertsteigerung
  • bereits in kleinen Mengen zu kaufen (ab ca. € 100,00)

Darum hat Osmium einen sehr hohen und vermutlich langfristig stark steigenden Wert. Die Beimischung eines Osmium-Investments ist daher eine gute Möglichkeit, um langfristig eine sehr hohe Rendite zu erzielen. 

Für Fragen stehe ich Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Nicht Vergessen:

Melden Sie sich auch für die Newsletter von Wirtschaftsberatung Finanzquadrat GmbH. Selbstverständlich können Sie sich jederzeit wieder mit einem Klick aus dem Verteiler austragen.

Hier können Sie sich für die Newsletter registrieren! >>>

Weitere Informationen finden Sie auch auf:

http://www.finanzquadrat.com

https://www.facebook.com/alfred.salzmann

https://www.facebook.com/WirtschaftsberatungFinanzquadratGmbh/

https://www.facebook.com/worldofmoney001/

 

Liebe Grüße

Alfred Salzmann

Moneycoach, Staatlich geprüfter Vermögensberater

Geschäftsführer von Wirtschaftsberatung Finanzquadrat GmbH

Business Card von Alfred Salzmann

www.finanzquadrat.com

Aktienkurs

Finanzmärkte im ersten Halbjahr 2020

Die Aktienmärkte im Fokus der Corona Krise

Alfred Salzmann Blog von Alfred Salzmann, 30.07.2020

Wer sich nur die Veränderung einiger wichtiger Aktienindizes im ersten Halbjahr 2020 ansieht, könnte den Eindruck gewinnen, dass das erste Halbjahr 2020 eher ein ereignisarmes Halbjahr gewesen ist.

Der Dow Jones Industrial Average, startete mit 28.538 Punkten in das Jahr 2020. Am gestrigen Handelstag hat der Dow Jones mit 25.813 Punkten geschlossen. Dies ergibt ein Minos von 9,6 Prozent.

Der S&P-500-Index (500 amerikanische Aktien) beendete das erste Halbjahr sogar nur mit einem Miniminus von 4,0 Prozent.

Die Entwicklung an der „Technologie-Börse“ Nasdaq zeigt in seiner Halbjahresbilanz ein Plus von 12,1 Prozent. (In erster Linie durch die Internetaktien)

Der Euro-STOXX-50-Index weist für Euroland ein Halbjahresminus von 13,6 Prozent aus.

Der deutsche Leitindex DAX verlor trotz dem Zusammenbruch von Wirecard als Folge eines Bilanz- und Betrugsskandals nur 7,1 Prozent seit Jahresbeginn.

 

Was die vergleichsweise kleinen prozentualen Veränderungen des ersten Halbjahres nicht zeigen: Hinter den Aktienbörsen liegt das turbulenteste Halbjahr der Geschichte.

Noch nie brachen die Aktienkurse von unmittelbar zuvor erreichten Rekordhöhen so schnell und so stark ein. Und noch nie erholten sie sich innerhalb weniger Wochen wieder um so hohe Beträge.

Denn eines sollte man nicht vergessen: Bei einem Kursverlust müssen die Kursgewinne in etwa doppelt so hoch sein, um wieder denselben Ausgangspunkt zu haben.

 

So manchem Anleger mag die Entwicklung am Aktienmarkt geradezu surreal erscheinen: Die negativen realwirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie werden jeden Tag deutlicher – und dennoch steigen die Börsenkurse seit geraumer Zeit stark an. Wie kann das sein?

Der beispiellose weltweite Rückgang der wirtschaftlichen Aktivität war nicht die Folge einer Konjunkturschwäche, die sich über Monate entwickelte.

Vielmehr mussten überall auf der Welt „Lockdown“-Maßnahmen zur Eindämmung der Virus-Pandemie ergriffen werden. Dies ist also eine von staatlicher Seite angeordnete Rezession. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass bei einer schrittweisen Lockerung der Maßnahmen die Wirtschaftsaktivitäten wieder zunehmen. Zudem sind weltweit Hilfsprogramme in nie zuvor erreichter Größenordnung gestartet worden, um die Konjunktur wieder zu beleben. Ausmaß und Geschwindigkeit der Konjunkturerholung bleiben natürlich ein Thema, das auch an den Börsen aufmerksam beobachtet wird.

Fazit zu den Aktienmärkten

Welche Lehren können Anleger aus dem ersten Halbjahr ziehen? Einmal mehr haben sich panische Verkäufe bei einem Crash als falsch erwiesen.

Wer im März angesichts von Schreckensmeldungen Aktieninvestments auflöste oder verringerte, hat dafür den schlechtesten Zeitpunkt seit Jahren gewählt und wahrscheinlich hohe Verluste erlitten.

Wer nur wenige Monate wartete, dürfte sich heute wieder in der Gewinnzone befinden. Dies gilt zumindest für diejenigen, die in den Wochen nach dem Crash, also in der zweiten Märzhälfte, im April oder im Mai Aktieninvestments getätigt oder aufgestockt haben.

Weitere Assetklassen

Edelmetallpreise setzen ihren Höhenflug fort

Die Rekordjagd des Goldpreises hat sicher jeder von Ihnen mitbekommen und teilweise sicher auch aktiv verfolgt. Nun hat der Goldpreis diese fortgesetzt und steuert unterdessen die 2.000 Dollar-Marke an. Seit Jahresbeginn hat Gold insgesamt bereits rund 30% an Wert gewinnen können.

Aber nicht nur der Goldpreis zieht kräftig an, denn eine ganz ähnliche Entwicklung zeichnet sich auch bei Silber ab. So stieg der Preis für Silber indes auf den höchsten Stand seit 2013 und damit seit mittlerweile sieben Jahren. Silber hat somit seit Beginn dieses Jahres sogar rund 45% an Wert hinzu gewonnen.

Auch die anderen Edelmetalle wie OSMIUM, Platin haben im ersten Halbjahr massiv an Wert gewinnen können.

Kryptowährungen ziehen wieder an

Die wichtigsten Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum haben in dieser Woche Ihre Höchststände im Jahr 2020 erreicht. Die Chancen auf eine regelrechte Rally auf dem Kryptomarkt sind sehr groß.

Anleihenmärkte

Aufgrund der historischen tiefen Zinsen, ist am Anleihenmarkt nicht viel Geld zu erzielen. Das Chancen Risiko Verhältnis ist nicht besonders interessant.

Weitere Informationen

Wenn Sie nun Gold und/oder Silber kaufen wollen, so können Sie Ihre Käufe direkt über diesen Shop tätigen.

Besuchen Sie auch die Berichte über Gold und andere Edelmetalle. Auch die Seite über Diamanten und Edelsteine könnte für Sie von Interesse sein.

In diesem Shop können Sie Ihr Gold, Silber, Platin oder Diamanten kaufen.

Alternative und/oder Ergänzung zu Gold und Silber

Eine hervorragende alternative zu Gold und Silber ist Osmium, das wertvollste und seltenste Edelmetall der Welt.
Aus dem einstigen Geheimtipp für Experten, ist Osmium eine echte Alternative zu Gold und Diamanten. 
Osmium kommt in der Erdkruste vor, und ist unfassbar knapp. Man könnte die gesamte Menge Osmium, die aus der Erdkruste gewonnen werden kann, in einen einzigen kleinen LKW laden.
Die global verfügbare Menge an Osmium passt in einen Würfel mit einer Kantenlänge von nur 2,1 Metern.

Es existieren auf der Welt also nur gut 9 m³ Osmium im Vergleich zu circa 13.800 m³ Gold.

Osmium als Schmuck

Lange Zeit galt Osmium als Geheimtipp unter Uhrenhändlern, Juwelieren und wenigen, sehr gut informierten Anlageberatern.

Im August 2019 beschrieb die Bloomberg Businessweek in New York in einer Sonderausgabe Osmium sogar als das „Jewelry Chameleon“ und vermutet Osmium als den „next generation diamond“.

Die einzelnen Kristalle im Osmiumkristallverbund sind perfekte Spiegel, die das Sonnenlicht, welches parallel auf der Erde ankommt, auch parallel weitersenden. Da die Flächen das Licht nicht wie Diamanten brechen, wird es im Auge dieselbe Wirkung erzielen, als wenn man direkt in die Sonne schaut.

Damit lässt Osmium jeden Diamanten im Sonnenlicht langweilig aussehen.

Dabei wird Osmium wie Diamanten oder Edelsteine in Ringe, Broschen, Ohrhänger oder Halsketten eingebracht.Jeder Juwelier und Hersteller hat die Möglichkeit, Osmium in fast beliebiger Formen zu bestellen, um sie in seiner Designlinie zu verwenden.

Der Preis von Osmium wird in der Schweiz bestimmt und veröffentlicht. Die Daten finden sich auf der Internet-Seite www.osmium-preis.de.

Verfügbarkeit von Osmium
Osmium erhält man auf der gesamten Welt nur bei ausgesuchten Fachhändlern, die Osmium ausschließlich mit einem Echtheitszertifikat ausliefern, welches vom „Osmium-Institut zur Inverkehrbringung und Zertifizierung von Osmium GmbH“ in Deutschland ausgestellt wird und für jedes Teil mit einem achtstelligen Buchstaben-Zahlencode verbunden ist.
Dies ist der Osmium-Identification-Code.Osmium wird im Schmuckmarkt ausschließlich in seiner kristallinen Form verbreitet und eingesetzt.
Die ursprüngliche Erscheinungsform von Osmium ist der gesundheitsschädliche Osmium-Schwamm, der nicht in private Hände gehört.
Seit dem Jahr 2014 ist Osmium allerdings in seiner kristallinen Form verfügbar. Es ist in Form von Schmuck und in kleinen Barren unterschiedlicher Größe als Anlagemetall erhältlich.

Privatkauf von OsmiumOsmium kann auch von Privat über das Internet gekauft werden. Sie sollten jedoch ausschließlich kristallisiertes Osmium kaufen.

Weitere Informationen über Osmium finden Sie auf der Homepage unter den Kategorien!

Hier bekommen Sie das wertvollste und seltenste Edelmetall der Welt! Ihr kristallisiertes Osmium.

Osmium ist der Superlativ mit besonderen Eigenschaften  Fazit

  • Osmium ist ein extrem seltenes Edelmetall
  • es hat faszinierende physikalische Eigenschaften
  • macht Diamanten Konkurrenz
  • einzigartige Reflexionen
  • tolle Alternative zu Diamanten in der Schmuckindustrie
  • Ersatz von Gold, Silber und andere Edelmetalle im Anlagemarkt
  • Die global verfügbare Menge an Gold passt in einen Würfel mit der Kantenlänge von 24 Metern und wird durch den aktuell sehr aktiven Abbau weiter steigen
  • Die global verfügbare Menge an Osmium passt in einen Würfel mit einer Kantenlänge von nur 2.1 Metern!
  • Es existieren nur weniger als 9 m³ Osmium im Vergleich zu circa 13.800 m³ Gold.
  • In Volumina gerechnet, ist Gold damit 1.500-fach häufiger in der kontinentalen Erdkruste enthalten als Osmium.
  • Gold wird einfach nicht ausgehen. Osmium schon! Und zwar bald…
  • hat eine extrem hohe Wertdichte
  • große bisherige Wertsteigerung
  • bereits in kleinen Mengen zu kaufen (ab ca. € 100,00)

Darum hat Osmium einen sehr hohen und vermutlich langfristig stark steigenden Wert. Die Beimischung eines Osmium-Investments ist daher eine gute Möglichkeit, um langfristig eine sehr hohe Rendite zu erzielen. 

Für Fragen stehe ich Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Nicht Vergessen:

Melden Sie sich auch für die Newsletter von Wirtschaftsberatung Finanzquadrat GmbH. Selbstverständlich können Sie sich jederzeit wieder mit einem Klick aus dem Verteiler austragen.

Hier können Sie sich für die Newsletter registrieren! >>>

Weitere Informationen finden Sie auch auf:

auf der Homepage von Wirtschaftsberatung Finanzquadrat GmbH

Blogs von Alfred Salzmann

Informationen zu Edelmetalle

Osmium, das teuerste Edelmetall

Facebook von Alfred Salzmann

Facebook von Wirtschaftsberatung Finanzquadrat GmbH

Facebook von World of Money

 

und im Downloadbereich:

Sollten Sie Silber und Gold kaufen

Internetseiten zu Osmium

Liebe Grüße

Alfred Salzmann

Moneycoach, Staatlich geprüfter Vermögensberater

Geschäftsführer von Wirtschaftsberatung Finanzquadrat GmbH

Business Card von Alfred Salzmann

www.finanzquadrat.com

Rechtliche Hinweise

Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen und zum Ausdruck gebrachten Meinungen geben die Einschätzungen von Alfred Salzmann, Geschäftsführer von Wirtschaftsberatung Finanzquadrat GmbH zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder und können sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern. Angaben zu in die Zukunft gerichteten Aussagen spiegeln die Zukunftserwartung von Wirtschaftsberatung Finanzquadrat GmbH wider, können aber erheblich von den tatsächlichen Entwicklungen und Ergebnissen abweichen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann keine Gewähr übernommen werden. Der Wert jedes Investments kann sinken oder steigen und Sie erhalten möglicherweise nicht den investierten Geldbetrag zurück. Mit dieser Veröffentlichung wird kein Angebot zum Verkauf, Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren oder sonstigen Titeln unterbreitet. Die enthaltenen Informationen und Einschätzungen stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Sie ersetzen unter anderem keine individuelle Anlageberatung. Diese Veröffentlichung unterliegt urheber-, marken- und gewerblichen Schutzrechten. Eine Vervielfältigung, Verbreitung, Bereithaltung zum Abruf oder Online-Zugänglichmachung (Übernahme in andere Webseite) der Veröffentlichung ganz oder teilweise, in veränderter oder unveränderter Form ist nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung von Wirtschaftsberatung Finanzquadrat GmbH zulässig

Gold und/oder Silber kaufen

Informationen zu Edelmetalle

Alfred Salzmann Blog von Alfred Salzmann, 8.06.2020

Sollten Sie Silber „und“ Gold kaufen?

So beginnt das neue kostenlose eBook „Sollten Sie Silber „und“ Gold kaufen?“ des Geschäftsführers von GoldSilberShop.de. In seinem frisch erschienenen eBook geht es darum, welche Aspekte Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie vor der Abwägung stehen, ob Sie in Gold oder in Silber bzw. und in Silber investieren wollen. Außerdem schaut er sich die Bewertung von Gold und Silber untereinander an und zeigt Ihnen praktische Gesichtspunkte auf.

Das eBook ist aufschlussreich und gut strukturiert geschrieben. Tim Schieferstein verzichtet auf übertrieben komplizierte bzw. unnötige Fachbegriffe und versucht nicht durch verschachtelte, überladene Sätze zu beeindrucken, sondern jedem Leser das Thema leicht verständlich näher zubringen.

Überzeuge Sie sich selbst:

 

Falls Sie sich das eBook lieber anhören statt lesen möchten oder Sie Tim Schieferstein mal in Aktion erleben wollen: Auf dem YouTube-Kanal „Alfred Salzmann“ wurde das passende Video zum eBook für Sie hochgeladen.

Wo kann ich nun Gold und Silber kaufen?

Wenn Ihnen das eBook oder das Video gefallen hat, und Sie nun Gold und/oder Silber kaufen wollen, so können Sie Ihre Käufe direkt über diesen Shop tätigen.

Besuchen Sie auch die Berichte über Gold und andere Edelmetalle. Auch die Seite über Diamanten und Edelsteine könnte für Sie von Interesse sein.

In diesem Shop können Sie Ihr Gold, Silber, Platin oder Diamanten kaufen.

Gibt es eine Alternativen und/oder Ergänzung zu Gold und Silber?

Eine hervorragende alternative zu Gold und Silber ist Osmium, das wertvollste und seltenste Edelmetall der Welt.
Aus dem einstigen Geheimtipp für Experten, ist Osmium eine echte Alternative zu Gold und Diamanten. 
Osmium kommt in der Erdkruste vor, und ist unfassbar knapp. Man könnte die gesamte Menge Osmium, die aus der Erdkruste gewonnen werden kann, in einen einzigen kleinen LKW laden.
Die global verfügbare Menge an Osmium passt in einen Würfel mit einer Kantenlänge von nur 2,1 Metern.

Es existieren auf der Welt also nur gut 9 m³ Osmium im Vergleich zu circa 13.800 m³ Gold.

Osmium als Schmuck

Lange Zeit galt Osmium als Geheimtipp unter Uhrenhändlern, Juwelieren und wenigen, sehr gut informierten Anlageberatern.

Im August 2019 beschrieb die Bloomberg Businessweek in New York in einer Sonderausgabe Osmium sogar als das „Jewelry Chameleon“ und vermutet Osmium als den „next generation diamond“.

Die einzelnen Kristalle im Osmiumkristallverbund sind perfekte Spiegel, die das Sonnenlicht, welches parallel auf der Erde ankommt, auch parallel weitersenden. Da die Flächen das Licht nicht wie Diamanten brechen, wird es im Auge dieselbe Wirkung erzielen, als wenn man direkt in die Sonne schaut.

Damit lässt Osmium jeden Diamanten im Sonnenlicht langweilig aussehen.

Dabei wird Osmium wie Diamanten oder Edelsteine in Ringe, Broschen, Ohrhänger oder Halsketten eingebracht.Jeder Juwelier und Hersteller hat die Möglichkeit, Osmium in fast beliebiger Formen zu bestellen, um sie in seiner Designlinie zu verwenden.

Der Preis von Osmium wird in der Schweiz bestimmt und veröffentlicht. Die Daten finden sich auf der Internet-Seite www.osmium-preis.de.

Verfügbarkeit von Osmium
Osmium erhält man auf der gesamten Welt nur bei ausgesuchten Fachhändlern, die Osmium ausschließlich mit einem Echtheitszertifikat ausliefern, welches vom „Osmium-Institut zur Inverkehrbringung und Zertifizierung von Osmium GmbH“ in Deutschland ausgestellt wird und für jedes Teil mit einem achtstelligen Buchstaben-Zahlencode verbunden ist.
Dies ist der Osmium-Identification-Code.Osmium wird im Schmuckmarkt ausschließlich in seiner kristallinen Form verbreitet und eingesetzt.
Die ursprüngliche Erscheinungsform von Osmium ist der gesundheitsschädliche Osmium-Schwamm, der nicht in private Hände gehört.
Seit dem Jahr 2014 ist Osmium allerdings in seiner kristallinen Form verfügbar. Es ist in Form von Schmuck und in kleinen Barren unterschiedlicher Größe als Anlagemetall erhältlich.

Privatkauf von OsmiumOsmium kann auch von Privat über das Internet gekauft werden. Sie sollten jedoch ausschließlich kristallisiertes Osmium kaufen.

Weitere Informationen über Osmium finden Sie auf der Homepage unter den Kategorien!

Hier bekommen Sie das wertvollste und seltenste Edelmetall der Welt! Ihr kristallisiertes Osmium.

Osmium ist der Superlativ mit besonderen Eigenschaften  Fazit

  • Osmium ist ein extrem seltenes Edelmetall
  • es hat faszinierende physikalische Eigenschaften
  • macht Diamanten Konkurrenz
  • einzigartige Reflexionen
  • tolle Alternative zu Diamanten in der Schmuckindustrie
  • Ersatz von Gold, Silber und andere Edelmetalle im Anlagemarkt
  • Die global verfügbare Menge an Gold passt in einen Würfel mit der Kantenlänge von 24 Metern und wird durch den aktuell sehr aktiven Abbau weiter steigen
  • Die global verfügbare Menge an Osmium passt in einen Würfel mit einer Kantenlänge von nur 2.1 Metern!
  • Es existieren nur weniger als 9 m³ Osmium im Vergleich zu circa 13.800 m³ Gold.
  • In Volumina gerechnet, ist Gold damit 1.500-fach häufiger in der kontinentalen Erdkruste enthalten als Osmium.
  • Gold wird einfach nicht ausgehen. Osmium schon! Und zwar bald…
  • hat eine extrem hohe Wertdichte
  • große bisherige Wertsteigerung
  • bereits in kleinen Mengen zu kaufen (ab ca. € 100,00)

Darum hat Osmium einen sehr hohen und vermutlich langfristig stark steigenden Wert. Die Beimischung eines Osmium-Investments ist daher eine gute Möglichkeit, um langfristig eine sehr hohe Rendite zu erzielen. 

Für Fragen stehe ich Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Nicht Vergessen:

Melden Sie sich auch für die Newsletter von Wirtschaftsberatung Finanzquadrat GmbH. Selbstverständlich können Sie sich jederzeit wieder mit einem Klick aus dem Verteiler austragen.

Hier können Sie sich für die Newsletter registrieren! >>>

Weitere Informationen finden Sie auch auf:

http://www.finanzquadrat.com

https://www.facebook.com/alfred.salzmann

https://www.facebook.com/WirtschaftsberatungFinanzquadratGmbh/

https://www.facebook.com/worldofmoney001/

 

Liebe Grüße

Alfred Salzmann

Moneycoach, Staatlich geprüfter Vermögensberater

Geschäftsführer von Wirtschaftsberatung Finanzquadrat GmbH

Business Card von Alfred Salzmann

www.finanzquadrat.com

Venezuela will sein Gold und verklagt die Bank of London

Das könnte Ihnen auch passieren!

Alfred Salzmann - freigestellt Blog von Alfred Salzmann, 26.05.2020

 

Die Zentralbank von Venezuela will die Herausgabe von rund 17 Tonnen Gold vor Gericht erstreiten. Die Bank of England weigert sich jedoch, das bei ihr eingelagerte Edelmetall an die "Maduro-Regierung" auszuliefern.

Bereits in einem Bloomberg-Bericht haben sich die Goldbestände Venezuelas bei der Bank of England im vergangenen Dezember mehr als verdoppelt. 31 Tonnen Gold das den Südamerikanern als Eigentum zugeordnet ist, sollen sich nun im Londoner Goldvault befinden.

Ein ausgelaufener Swap-Deal mit der Deutschen Bank soll zu dem jüngsten Anstieg der Bestände geführt haben. Sprich: Venezuela hatte Gold für einen festgelegten Zeitraum gegen Devisen getauscht. Die Vereinbarung stammt dem Artikel zufolge aus dem Jahr 2015 und beinhaltete 17 Tonnen Gold.

Das Problem aktuell: Venezuela kommt nicht an das in Großbritannien untergebrachte Gold heran. Die Regierung von Nicolas Maduro hatte bereits im November angekündigt, die bei der Bank of England gelagerten Bestände abzuziehen und nach Hause zu holen. Kurz darauf berichteten britische Medien (Times), dass sich die Bank of England weigere, das Gold zu liefern. Der kolportierte offizielle Grund: Man befürchte, dass sich Maduro das Edelmetall privat unter den Nagel reiße. Die politische Opposition in Venezuela hatte diese Maßnahme begrüßt.

Die Bank of England hat sich nie offiziell zu diesem Vorfall geäußert. Die Diskussionen um die Sanktionierung erhalten mit dem Zufluss zusätzlichen Goldes nun neue Nahrung. Die Autoren des Bloomberg-Artikels befürchten, dass nun auch andere Länder darüber nachdenken könnten, Gold von der Bank of England abzuziehen, was das Vertrauen gegenüber den Goldlageristen beschädigen könne.

 

Gold bei der Bank of England

Die Zentralbank Venezuelas hat laut einem Reuters-Bericht rechtliche Schritte gegen die Bank of England eingeleitet. Es geht um Gold im Wert von rund 1 Milliarde US-Dollar, das Venezuela als Teil der eigenen Goldreserven in London gelagert hat. Die Bank of England hatte sich im vergangenen Jahr mehrfach geweigert, das von der Regierung angeforderte Gold auszuliefern. Man erkennt Präsident Nicolas Madura nicht als legitimes Staatsoberhaupt Venezuelas an.

 

Venezuela will Gold verkaufen

Zuletzt ging es in dem Streit um rund 17 Tonnen des Edelmetalls. Zuvor hatte Venezuela versucht, über die Vereinigten Nationen als Vermittler an das Gold zu kommen. Diese Vermittlung hat jedoch nichts gebracht.

Erklärtes Ziel war es, durch den Verkauf des Goldes Liquidität zur Finanzierung der Corona-Folgen einzusetzen.  Die Sache soll nun vor einem Handelsgericht geklärt werden. Einzelheiten dazu liegen noch nicht vor.

Die gesamten Goldreserven Venezuelas werden offiziell mit 161,22 Tonnen beziffert.

 

Wichtiger Grundsatz für Ihre Vermögenssicherung

Man sollte sein Gold, sein Silber, seine anderen Edelmetalle oder Wertgegenstände, wenn möglich nie vollständig externen Dienstleistern zur Einlagerung überlassen (Schließfach, Bank, Depot, Sammelverwahrung etc.).

Hier finden Sie den Shop, wo Sie Gold, Silber, Platin und Diamanten kaufen können.

https://www.goldsilbershop.de/?pid=964

Hier finden Sie den Link, wo Sie Ihr Osmium kaufen können.

https://www.buy-osmium.com/shop/WOM001

 

Weitere Links zu Osmium

http://finanzquadrat.com/osmium-das-teuerste-edelmetall/

http://finanzquadrat.com/informationen-zu-osmium/

https://www.osmium-preis.com/de/price/eur/3/daily/

Weitere Informationen finden Sie auch auf:

http://www.finanzquadrat.com

https://www.facebook.com/alfred.salzmann

https://www.facebook.com/WirtschaftsberatungFinanzquadratGmbh/

https://www.facebook.com/worldofmoney001/

 

Liebe Grüße

Alfred Salzmann

Moneycoach, Staatlich geprüfter Vermögensberater

Geschäftsführer von Wirtschaftsberatung Finanzquadrat GmbH

Business Card von Alfred Salzmann

www.finanzquadrat.com

Videobotschaft – Investitionen in der Krise – Teil 3, Geldmarkt und Anleihen

Investitionen in der Krise

Alfred SalzmannBlog von Alfred Salzmann

Investitionen Kapitalanlagen in der Krise, Geldmarkt und Anleihen: 

In diesem Video Investitionen in der Krise, Geldmarkt und Anleihen werden neben den aktuellen Marktentwicklungen auch die Risiken bei einem Investment wie z.B. Sparbuch und Gehaltskonten, Festgeld, Lebensversicherungen, Anleihen, Anleihefonds und alle anderen Investments, welche sich auf dem Geldmarkt befinden besprochen.

Es wird aufgezeigt welche Überlegungen Sie in Zeiten wie diesen anstellen, und mit was Sie sich eventuell näher befassen sollten.

Hier finden Sie den Link, wo Sie Ihr Osmium kaufen können.

https://www.buy-osmium.com/shop/WOM001

 

Weitere Links zu Osmium

http://finanzquadrat.com/osmium-das-teuerste-edelmetall/

http://finanzquadrat.com/informationen-zu-osmium/

https://www.osmium-preis.com/de/price/eur/3/daily/

 

Hier finden Sie den Shop, wo Sie Gold, Silber, Platin und Diamanten kaufen können.

https://www.goldsilbershop.de/?pid=964

Weitere Informationen finden Sie auch auf:

http://www.finanzquadrat.com

https://www.facebook.com/alfred.salzmann

https://www.facebook.com/WirtschaftsberatungFinanzquadratGmbh/

https://www.facebook.com/worldofmoney001/

 

Beachten Sie bei Interesse auch alle weiteren folgenden Videobotschaften in der Reihe „Investitionen in der Krise“

 

Disclaimer:

Die in diesem Video bereit gestellten Informationen stellen keine Anlageberatung oder Anlagevermittlung dar. Sie beinhalten keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Anlageprodukten. Wir/Ich übernehme weder Haftung noch Verantwortung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

 

Copyright/Urheberrecht:

Die Reproduzierung und Verbreitung von Inhalten aus diesem Video zu kommerziellen Zwecken ist nur nach ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung von Alfred Salzmann bzw. Wirtschaftsbratung Finanzquadrat GmbH gestattet. Für nicht kommerzielle Zwecke kann das Video gerne verbreitet werden.

 

Liebe Grüße

Alfred Salzmann

Moneycoach, Staatlich geprüfter Vermögensberater

Geschäftsführer von Wirtschaftsberatung Finanzquadrat GmbH

Business Card von Alfred Salzmann

www.finanzquadrat.com

Videobotschaft – Investitionen in der Krise – Teil 2, Edelmetalle

Investitionen in der Krise

Alfred SalzmannBlog von Alfred Salzmann

Investitionen Kapitalanlagen in der Krise, Edelmetalle In dieser Videoreihe werden verschiedene Assetklassen auf die Krisentauglichkeit überprüft. In diesem Video Investitionen in der Krise, Edelmetalle werden die verschiedenen Chancen und Risiken bei Gold und Silber im Besonderen, aber auch Edelmetalle und Investments in Edelmetalle wie z.B. Goldminenaktien und Osmium besprochen. Auch wird aufgezeigt was Sie in Zeiten wie diesen nicht machen, und was Sie eventuell näher ansehen und befassen sollten.

Hier finden Sie den Link, wo Sie Ihr Osmium kaufen können.

https://www.buy-osmium.com/shop/WOM001

 

Weitere Links zu Osmium

http://finanzquadrat.com/osmium-das-teuerste-edelmetall/

http://finanzquadrat.com/informationen-zu-osmium/

https://www.osmium-preis.com/de/price/eur/3/daily/

 

Hier finden Sie den Shop, wo Sie Gold, Silber, Platin und Diamanten kaufen können.

https://www.goldsilbershop.de/?pid=964

Weitere Informationen finden Sie auch auf:

http://www.finanzquadrat.com

https://www.facebook.com/alfred.salzmann

https://www.facebook.com/WirtschaftsberatungFinanzquadratGmbh/

https://www.facebook.com/worldofmoney001/

 

Beachten Sie bei Interesse auch alle weiteren folgenden Videobotschaften in der Reihe „Investitionen in der Krise“

 

Disclaimer:

Die in diesem Video bereit gestellten Informationen stellen keine Anlageberatung oder Anlagevermittlung dar. Sie beinhalten keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Anlageprodukten. Wir/Ich übernehme weder Haftung noch Verantwortung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

 

Copyright/Urheberrecht:

Die Reproduzierung und Verbreitung von Inhalten aus diesem Video zu kommerziellen Zwecken ist nur nach ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung von Alfred Salzmann bzw. Wirtschaftsbratung Finanzquadrat GmbH gestattet. Für nicht kommerzielle Zwecke kann das Video gerne verbreitet werden.

 

Liebe Grüße

Alfred Salzmann

Moneycoach, Staatlich geprüfter Vermögensberater

Geschäftsführer von Wirtschaftsberatung Finanzquadrat GmbH

Business Card von Alfred Salzmann

www.finanzquadrat.com

Videobotschaft – Investitionen in der Krise – Teil 1, Einleitung

Investitionen in der Krise

Alfred SalzmannBlog von Alfred Salzmann

Die Krise ist so allumfassend wie keine andere Notlage, mit welcher unsere Generation bis jetzt konfrontiert wurde. Für die meisten Menschen ist aber nicht die Beeinträchtigung der Gesundheit das Problem, sondern die enormen wirtschaftlichen und finanziellen Folgen der Krise. Und auch in dieser Hinsicht wissen wir nicht, was uns noch bevorsteht. Erleben wir nach dem Einbruch der Wirtschaft auch eine große Bankenkrise? Es wird immer schwieriger, bestehendes Vermögen abzusichern.

 

 

Weitere Informationen finden Sie auch auf:

http://www.finanzquadrat.com

https://www.facebook.com/alfred.salzmann

https://www.facebook.com/Wirtschaftsb...

https://www.facebook.com/worldofmoney...

 

Beachten Sie bei Interesse auch alle weiteren folgenden Videobotschaften in der Reihe "Investitionen in der Krise"

 

Disclaimer:

Die in diesem Video bereit gestellten Informationen stellen keine Anlageberatung oder Anlagevermittlung dar. Sie beinhalten keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Anlageprodukten. Wir/Ich übernehme weder Haftung noch Verantwortung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

 

Copyright/Urheberrecht:

Die Reproduzierung und Verbreitung von Inhalten aus diesem Video zu kommerziellen Zwecken ist nur nach ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung von Alfred Salzmann bzw. Wirtschaftsbratung Finanzquadrat GmbH gestattet. Für nicht kommerzielle Zwecke kann das Video gerne verbreitet werden.

 

Liebe Grüße

Alfred Salzmann

Moneycoach, Staatlich geprüfter Vermögensberater

Geschäftsführer von Wirtschaftsberatung Finanzquadrat GmbH

Business Card von Alfred Salzmann

www.finanzquadrat.com

 

Enteignung des Sparvermögens mit einem Klick

Enteignung des Sparvermögens mit einem Klick

Alfred Salzmann Blog von Alfred Salzmann, 26.03.2020

was für eine verrückte Zeit. Nichts ist mehr wie es war. Die Schulen sind geschlossen, Menschen arbeiten im Homeoffice, die Börsen kollabieren an einem Tag, und steigen extrem am nächsten Tag. Die Volatilität ist sehr hoch. Die Wirtschaftskrise und die Jobunsicherheit sorgen für Ängste und miese Stimmung auf der gesamten Welt. Keiner weiß wie es weitergeht.

Ich habe in meinen Berichten bereits mehrfach über die Möglichkeiten in der Krise direkt oder aber auch indirekt (aus Haftungsgründen) geschrieben.

Aufgrund der weltweiten sehr kritischen wirtschaftlichen Lage, und weil die Notenbanken auf der gesamten Welt ihre Druckerpressen anwerfen um neues Geld in den Markt zu bringen werde ich nochmals meinen Blog vom 13.01.2016 über bereits damals beschlossene Maßnahmen veröffentlichen.

Hier geht es zum Bericht: Enteignung des Sparvermögens mit einem Klick

.

Glauben Sie mir, es könnte noch schlimmer kommen.

Gerade in diesen Zeiten, sind alle notwendigen oder auch nicht notwendigen Maßnahmen von den Regierungen leicht umzusetzen.

Es steht viel auf dem Spiel – gesundheitlich und auch wirtschaftlich – und es ist vielleicht an der Zeit, seine Finanzen auf den Prüfstand zu stellen und den neuen Gegebenheiten anzupassen.

Gerade in turbulenten Zeiten haben sich in der Vergangenheit neben Edelmetallen wie Gold, Silber, Platin, Osmium, die Immobilien als sicherer Hafen bewährt. Wie heißt es so schön: „Sachwert schlägt Geldwert“ und dies hat sich in der Vergangenheit in Krisenzeiten auch immer bestätigt.Trotz aller Wirtschafts-und Währungskrisen – wohnen muss man immer – und Premium Immobilien werden stets begehrt sein.

Immobilien sind krisenfest und börsensicher! Investments in Immobilien verheißen derzeit bedeutend mehr Wertstabilität als Aktien und Zinsanlagen.

In Zeiten wie diesen muss man auch aus der Vergangenheit lernen.

Was hatte damals in der Wirtschaftskrise 2008 oder zu Zeiten des Börsencrashs 1929 Bestand?

Aktien und Staatsanleihen verloren auch damals drastisch an Wert. Wer schon zu dieser Zeit Immobilien hatte, dem konnten selbst Hyperinflation und Währungsreform nichts anhaben. Im Gegenteil: Als Käufer in der Zeit hoher Inflation konnte man den Kredit für ein Haus oder eine Wohnung durch die galoppierende Geldentwertung problemlos zurückzahlen. Die Lehre aus der Geschichte ist einfach: Das Haus oder die Wohnung ist vor der Inflation geschützt, und die Finanzierung wird sogar leichter, wenn man sich feste Zinsen über einen längeren Zeitraum gesichert hat.

In der jetzigen Situation sind die Bauzinsen auf ein historisches Tief gefallen! 

Gerade in Krisenzeiten zeigt sich, wer langfristig und nachhaltig denkt und agiert.

.

Lesen Sie auch die weiteren Blogs zu diesem Thema:

Finanzmärkte im Zeichen der Angst

Investmentprobleme in Zeiten von Corona

Achtung: Edelmetall-Händler stellen ihren Filialbetrieb ein!

Hier können Sie noch Gold, Silber und Diamanten kaufen

https://www.goldsilbershop.de/?pid=964

Hier können Sie noch Osmium kaufen

www.buy-osmium.com/shop/WOM001

Ich hoffe, dass Sie einige Informationen für sich selbst nutzen können. In meinen anderen Berichten (Blogs) finden Sie sehr viele weitere Informationen. In diesem Sinne wünsche ich euch vor allem Gesundheit.

Liebe Grüße

Alfred Salzmann

Moneycoach, Staatlich geprüfter Vermögensberater

Geschäftsführer von Wirtschaftsberatung Finanzquadrat GmbH

Business Card von Alfred Salzmann

www.finanzquadrat.com

.